duesseldorf.jpg

Aufstieg in die Verbandsliga 2015

Der Löwe von Bochum wird 90 Jahre

 

 

Der TTC Post Hiltrop gratuliert seinem Ehrenvorsitzenden Berni Vossebein zum 90. Geburtstag!

 

Zum Artikel der WAZ vom 14.03.2015

Zum Artikel des Stadtspiegels Bochum vom 14.03.2015

Zum Artikel des TT Magazin

 

Aufstieg in die Verbandsliga

 

 

Bereits vier Spieltage vor Saisonende hat unsere 1. Mannschaft mindestens 9 Punkte Vorsprung (zur Zeit 10 Punkte, aber ein Spiel des TTV Walrop 99 steht noch aus) auf den 4. Platz, welcher auch noch zur Teilnahme an der Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga berechtigt und steht somit als einer von drei Aufsteigern fest. Der gesamte Verein freut sich über die sofortige Rückkehr in die Verbandsliga und gratuliert der Mannschaft zu diesem Erfolg. Besonderer Dank gehört auch den beiden Ersatzspielern aus der 2. Mannschaft, Rolf Pommeranz und Jürgen Zentarra, welche gerade auch bei knappen Spielen entscheidende Punkte beitrugen.


 

Jetzt haben wir es selber in der Hand

Wieder aus eigener Kraft kann es die 1.Jugend schaffen um den Aufstieg in die Jungen Verbandsliga zu spielen. Nötig sind 3 Siege, unter anderem gegen TTT Bochum, die noch einen Punkt vor uns liegen.marco_daniel_neunk.jpg


Daniel und Marco machten ihre Sache gut


Ersatzgeschwächt trafen wir am Samstag auf eine ebenfalls ersatzgeschwächte Mannschaft von TV Neunkirchen2. Unsere Ersatzleute machten ihre Sache gut. So gewannen Marco Rasche und Daniel Seeberger ihr Doppel und Daniel verließ auch als Einzelspieler zweimal als Sieger den Tisch. Fünf Punkt steuerten unsere Spitzenspieler Jannis Nitsche und Lukas Severins zum Sieg bei (je 2 Einzel und das Doppel).
Am Mittwoch steht das Vorrundenspiel um die Kreismannschaftsmeisterschaft gegen TV Durchholz auf den Plan.

Die 2.Jugend unterlag TTC Wattenscheid 0:8.

Spielwochenende zog sich

Über 5 Tage zog sich der Spieltag unserer Schüler- und Jugendmannschaften, nimmt man den Montag mit dem Viertelfinalspiel der 1.Jugend dazu.
Am Donnerstag begannen unsere B-Schüler in ETSV Witten. Betreuerin Anja Schirmers sah gute Spiele und einen 6:1 Erfolg unserer Jungens. Malte Lübbert und Marcel Mazur gewannen je zweimal und sicherten sich auch das Doppel. Calvin Denz siegte einmal.

Am Freitag spielten die Schüler in Ruhrstadt. Detlef Marr und Jörg Wabbels sahen gute Spiele und lobten unsere vier Nachwuchsspieler, sahen aber leider eine 8:4 Niederlage. Schade, dass Ruhrstadt nach den Doppeln und zwei Einzel sofort 4:0 in Führung ging. Beim Stande von 4:3 verlor zudem Can Bilgin sein Spiel gegen Ruhrstadts Nummer 1 zu 9 im Fünften.
Unsere vier Punkte holten Franziska Wabbels (2), Jonas Schwarting (1) und Marcel Mazur (1). Ein zweiter Punkt von Marcel zählte leider nicht mehr.
War zweimal erfolgreich:Franzi

Ebenfalls am Freitag spielte die 2.Jugend. Durch einen 8:6 Sieg bei Eintracht Dortmund kletterte man auf den 3.Rang vor. Den entscheidenen 8.Punkt holte Jan Voß, der zuvor noch ein Einzel gewann und mit Daniel Seeberger auch das Doppel gewinnen konnte. Daniel gewann ein Einzel. Jannis Nitsche und Gregor Gumbiowski gewannen je zweimal im Einzel.

8:0 verlor die 1.Jugend gegen den wahrscheinlich zukünftigen Westdeutschen Meister TTC Hagen.

8:0 lautete auch das Ergebnis der 3.Jugend, die bei ETSV Witten unterlagen.

Am Montag gab es dann das Spiel um die Kreismannschaftsmeisterschaft gegen Westfalia Herne. Bei den Gästen aus Herne kam ein Spieler nicht zum Einsatz, sodass wir drei Punkte kampflos bekamen. Pech für Jannis Nitsche, der so nicht zum Einsatz kam, da auch sein Doppel mit Mats Schaper ausfiel. Yannick Schillen und Lukas Severins brachten uns 2:0 in Führung.
Holte gegen seinen alten Verein einen wichtigen Punkt: Mats
Mats konnte sein erstes Einzel gewinnen und brachte uns so mit 3:1 in Front (Niederlage Yannick), anstatt den Ausgleich zu bekommen.
Jannis (kampflos) und Lukas bauten die Führung auf 5:1 aus. Die Gäste kamen noch einmal auf 5:3 heran. Den 6.Punkt bekam Lukas dann kampflos.
Am Sonntag geht es in Querenburg um 15.30Uhr weiter. Im Halbfinale treffen wir auf den TuS Querenburg.

Weiterlesen: Spielwochenende zog sich

Seite 5 von 7

Zum Seitenanfang